Prüfen der Qualität und Widerstandsfähigkeit von Wellpappe

Wellpappe: ein technisches Wunderwerk!

Wellpappe ist ein technisches Wunderwerk. Sie sieht nach wenig aus, entwickelt aber erstaunliche Kräfte und ist ein wahrer Alleskönner. Im globalen Handel ist sie das Packmittel Nummer Eins. Die Qualität muss stimmen, dann gibt es kaum Einschränkungen für die Nutzung von Wellpappe zum Schutz von Produkten.
Feuchtigkeit, Druck, Schimmel, und Stöße sind äußere Einflüsse, die der Wellpappe zusetzen können. Darunter leiden Ihre Produkte. Vor allem, wenn diese Produkte eine lange Seereise im Container unternehmen. Ob die von Ihnen ausgewählte Wellpappe all den Widerständen trotzen kann, testen wir für Sie:

  • Festigkeitsprüfungen an Wellpappen zur Qualitätsbestimmung
  • Stauchprüfungen und Kantenstauchwiderstand (ECT)
  • Ermittlung der Tragfähigkeit
  • Einfluss von Klimabelastungen auf die Festigkeit
Wellpappe bei der Stauchprüfung ECT

Sie sind Hersteller von Wellpappe? Prima!

Unternehmen, die Verpackungen für den Überseetransport herstellen oder einsetzen möchten, können bei uns jedwede Wellpappen-Qualität prüfen lassen. Als akkreditiertes Prüfinstitut testen wir sämtliche Eigenschaften der unterschiedlichen Wellpappen-Sorten.

Je nach Versandart muss die Wellpappe besondere Funktionen aufweisen. Diese zu kennen ist nicht nur für Verpackungsentwickler besonders wichtig. Auch professionelle Verpacker müssen die jeweils richtige Sorte zur Hand haben, denn der Unterschied, ob Kleinteile verpackt werden oder die Wellpappe Industriegüter schützen soll, ist kolossal.

Per EUPS Wellpappen Qualität vergleichen

Auf der Basis unserer Forschungsarbeit und langjährigen Praxiserfahrung haben wir eine Lösung entwickelt: Unser End Use Performance Standard (EUPS) für Wellpappe. Dieser kann als Entscheidungsgrundlage dienen. Mithilfe dieses Standards und Prüfstrukturen können wir Wellpappe prüfen und so deren Berstfestigkeit, Stauchwiderstand oder Biegefähigkeit in Werte fassen. Diese lassen sich anschließend vergleichen und ermöglichen das Kosten-Leistungs-Verhältnis bei der Auswahl von Wellpappe zu optimieren.
Wellpappe Berstprüfung

Prüfnormen & Equipment

  • Berstfestigkeit nach DIN EN ISO 2759 / FEFCO 4 / ISO 2759
  • Nass-Berstfestigkeit nach DIN ISO 3689 / ISO 3689
  • Durchstoßarbeit nach DIN 53142-1 / FEFCO 5 / ISO 3036
  • Kantenstauchwiderstand (ECT) nach DIN EN ISO 3037 / FEFCO 8 / ISO 3037
  • Bestimmung des Flachstauchwiderstandes (FCT) nach DIN EN ISO 3035 / FEFCO 6
  • Bestimmung der Biegesteifigkeit nach der Balkenmethode, 4-Punkt-Verfahren nach DIN 53121 / TAPPI T 836,
  • Bestimmung der Biegesteifigkeit nach DIN 53121, 2-Punkt-Verfahren
  • Bestimmung der flächenbezogenen Masse nach DIN EN ISO 536
  • Bestimmung der flächenbezogenen Masse der Lagen nach Trennung nach DIN ISO 3039 / FEFCO 10
  • Bestimmung des Wasserabsortionsvermögens (Cobb-Verfahren) nach DIN EN ISO 535 / FEFCO 7
  • Bestimmung der Wasserbeständigkeit der Verklebung nach DIN 53133 / FEFCO 9
  • Nassfestigkeit der Verklebung nach Tappi T 812 (ply separation)
  • Prüfung nach DIN 55468-1 mit Sorteneinteilung
  • Zugprüfung Papier nach DIN EN ISO 1924-2
Stauchprüfung – Druckprüfmaschine: Typ Karl Frank GmbH – 18537

  • Messbereich Druckkraft: von 0 bis 200 kN
  • Größe der Druckplatten: 2,00m x 1,50m
  • maximaler Abstand der Druckplatten: 2,00m
  • Prüfgeschwindigkeit: 0,04 – 400mm/min
  • Genauigkeitsklasse gem. EN ISO 7500-1:1
  • Prüfvarianten: stetiger Vorschub, konstante oder schwingende Last

Durchstoßtester: Typ Karl Frank GmbH – 53809

  • Messung von: Durchstoßarbeit
  • Messbereich: 0 – 48 J

Berstfestigkeitsprüfgerät: Typ Karl Frank GmbH – 18547

  • Messung von: Berstfestigkeit
  • Messbereich: 0 – 10.000 kPa

Kantenstauch-Prüfvorrichtung: für Zwick SMZ 020

  • Messung von: Kantenstauchwiderstand (ECT) und Flachstauchwiderstand (FCT)
  • Messbereich: 0 – 20 kN

Biegesteifigkeitsprüfvorrichtung: für Zwick SMZ 020

  • Messung von: Biegesteifigkeit

Cobb-Test

  • Bestimmung der Wasseraufnahme von Papier
Udo Lüder

Ihr Ansprechpartner

Udo Lüder

Head of Laboratory
Packaging Material Testing

040 / 5730 944 -32
Wir finden Antworten auf Ihre Fragen

 

Wir vermitteln Kompetenz, stellen Verpackungen in den Fokus und finden Antworten auf Ihre Fragen – authentisch, ehrlich, kompetent und ohne abzuschweifen. Damit wir Ihre Fragen beantworten, Ihre Produkte prüfen und ihr Wissen über Verpackungen erweitern können, senden Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir melden uns zurück.
Auf Ihre ganz individuelle Herausforderung sind wir schon gespannt!

Klingel mit BFSV Kontakt aufnehmen

Datenschutz*

4 + 12 =

Unsere Akkreditierungen & Zertifizierungen
Logo DAkkS Akkreditierung
Akkreditierung

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS)
ist die nationale Akkreditierungs­behörde
der Bundesrepublik Deutschland.

Ista Zertifizierung
Zertifizierung

Die ISTA-Zertifizierung hilft, Produktschäden
zu minimieren und Ressourcennutzung durch
effektives Verpackungsdesign zu optimieren.

DIN CERTCO Anerkennung
Anerkennung

DIN CERTCO zertifiziert und bewertet die
Konformität von Produkten und Dienstleistungen
auf der Grundlage von festgelegten Normen.

Die Kompetenz unserer Prüflabore für die Verpackungsprüfung ist offiziell anerkannt:

» Akkreditierungen & Zertifikate