Prüfverfahren nach FINAT-Vorgaben für Haftetiketten und Klebebänder

Bleibt das Etikett sicher kleben? Könnte es auch unterwegs abfallen?

Etiketten liefern Informationen. Dem Paketzusteller, welche Adresse er bedienen muss. Dem Kunden, um welches Produkt es sich handelt. Es liefert Daten, Informationen, relevante Hinweise und sagt zum Beispiel auch Bescheid, wann ein Produkt das Mindesthaltbarkeitsdatum überschreitet.

Aber natürlich nur dann, wenn es am Untergrund kleben bleibt. Sobald die Klebkraft nachlässt und das Etikett sich ablöst, gehen sämtliche Informationen verloren. Das BFSV-Verpackungsinstitut bietet Testungen an, die mithilfe der FINAT-Testverfahren Prüfungen zur Klebkraft von Haftetiketten und Klebeband ermöglichen.
Etikettenprüfung

Die Etikettenprüfung erfolgt auf Originaloberflächen oder Standardglasplatten

Zielgruppe dieses Prüfverfahrens sind Kunden, die Etiketten verwenden, diese einkaufen oder vertreiben. Dabei wird getestet, ob die Klebkraft der Etikettenmaterialien den zuvor festgelegten Anforderungen entspricht, oder ob es einen alternativen Lieferanten gibt, der passendere Etikettenmaterialien anbieten kann.

Geprüft werden: Haftetiketten, Klebebänder, Selbstklebeetiketten und Silikonbeschichtungen. Die Prüfung erfolgt gegen Standardglasplatte oder auf den Originaloberflächen.

Der BFSV beschränkt sich dabei nicht ausschließlich auf das Prüfen der Klebkraft, auch die Qualitätssicherung wird wissenschaftlich betrachtet: Werden die Etikettenmaterialien in gleichbleibender Qualität geliefert oder schleichen sich minderwertige Chargen ein?

Dass Ihre selbst entwickelten oder von extern bezogenen Etiketten und Klebebänder Ihren Produktanforderungen entsprechen, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Dass es tatsächlich so ist, dafür sorgen wir.

Die etablierten FINAT-Testverfahren, die vom BFSV durchgeführt werden, kommen zur Anwendung, um den Kunden die folgenden marktrelevanten Ergebnisse zu liefern:

  • Qualitätssicherung
  • Daten für das Erstellen von Einkaufsspezifikationen
  • Ermitteln von unspezifizierten Qualitätsproblemen
  • Daten für das Reduzieren anfallender Kosten

Bei der Prüfmaschine handelt es sich um eine Zwick Universal Zug- und Druckmaschine.

Etikettenprüfung

Folgende FINAT-Testmethoden bieten wir an

FINAT steht für die „Fédération Internationale des Fabricants et Transformateurs d’adhesifs et thermocollants sur papiers et autres support“, den internationalen Verband der Hersteller und Verarbeiter selbstklebender Produkte.
  • Finat FTM 1: Prüfen der Klebkraft bei einem Winkel von 180° und einer Abzugsgeschwindigkeit von 300 mm/min (Material: Haftmaterial, Test relevant für Klebstoff)
  • Finat FTM 2: Prüfen der Klebkraft bei einem Winkel von 90° und einer Abzugsgeschwindigkeit von 300 mm/min (Material: Haftmaterial, Test relevant für Klebstoff)
  • Finat FTM 3: Trennkraft bei langsamem Abzug (Material: Haftverband, Test relevant für Trennkraft)
  • Finat FTM 5: Beständigkeit gegen erhöhte Temperaturen (Material: Haftverbund, Test relevant für Alterung)
  • Finat FTM 8: Scherfestigkeit auf einer Standardoberfläche (Material: Haftmaterial, Test relevant für Klebstoff)
  • Finat FTM 10: Prüfung von Silikonbeschichtungen (Material: Trennpapier, relevant für Trennkraft)
Udo Lüder

Ihr Ansprechpartner

Udo Lüder

Head of Laboratory
Packaging Material Testing

040 / 5730 944 -32
Wir finden Antworten auf Ihre Fragen

 

Wir vermitteln Kompetenz, stellen Verpackungen in den Fokus und finden Antworten auf Ihre Fragen – authentisch, ehrlich, kompetent und ohne abzuschweifen. Damit wir Ihre Fragen beantworten, Ihre Produkte prüfen und ihr Wissen über Verpackungen erweitern können, senden Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir melden uns zurück.
Auf Ihre ganz individuelle Herausforderung sind wir schon gespannt!

Klingel mit BFSV Kontakt aufnehmen

Datenschutz*

2 + 10 =

Unsere Akkreditierungen & Zertifizierungen
Logo DAkkS Akkreditierung
Akkreditierung

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS)
ist die nationale Akkreditierungs­behörde
der Bundesrepublik Deutschland.

Ista Zertifizierung
Zertifizierung

Die ISTA-Zertifizierung hilft, Produktschäden
zu minimieren und Ressourcennutzung durch
effektives Verpackungsdesign zu optimieren.

DIN CERTCO Anerkennung
Anerkennung

DIN CERTCO zertifiziert und bewertet die
Konformität von Produkten und Dienstleistungen
auf der Grundlage von festgelegten Normen.

Die Kompetenz unserer Prüflabore für die Verpackungsprüfung ist offiziell anerkannt:

» Akkreditierungen & Zertifikate